PAP CIN I _ajou.jpg
dkg_gyn-dys-sprechstd_rgb.jpg

 DYSPLASIESPRECHSTUNDE

Gebärmutterhalskrebs sowie auch andere Tumore im Bereich der weiblichen Genitalregion sind dank der angebotenen Vorsorgeuntersuchungen heutzutage
selten geworden.
In diesem Zusammenhang bietet die sogenannte „Differentialkolposkopie" die Möglichkeit Krebsvorstufen (Dysplasien) am Gebärmutterhals, der Scheide
oder der äußeren Genitalregion genauer zu beurteilen.
Bei dieser schmerzlosen und risikoarmen Untersuchung werden mittels einer Lupenbetrachtung (Kolposkopie) kleinste Zellveränderungen erkannt und deren Potential, sich zu bösartigen Veränderungen zu entwickeln, durch eine Gewebeprobenentnahme (Biopsie) eingestuft.
Unsere spezielle medizinische Ausstattung ermöglicht es Ihnen die Untersuchung live mitzuverfolgen und zu verstehen.


Ziel der Dysplasiesprechstunde ist es, die Krebsvorstufen so früh wie möglich zu erkennen und gewebeschonend zu entfernen.
In vielen Fällen ist es daher möglich eine Operation zu vermeiden.
Durch klinische Erfahrung, modernste Technik und die Kooperation mit einem zytologischen Institut, bietet Ihnen die zertifizierte Dysplasiesprechstunde medizinische Betreuung auf höchstem Niveau.

 

Die weitere Behandlung/Kontrollen werden in engem Kontakt mit ihrem Frauenarzt individuell abgestimmt.

Eine besondere Vorbereitung auf den Termin ist nicht erforderlich.
Bitte bringen Sie einen Überweisungsschein von ihrem Frauenarzt sowie sämtliche Vorbefunde mit.

 

Seitenanfang